Logo der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Herzlich Willkommen
bei den Schuldekanen im Landkreis Esslingen

 Herzlich willkommen auf der Homepage des Schuldekans der Kirchenbezirke Esslingen und Bernhausen, der Schuldekanin der Kirchenbezirke Nürtingen und Kirchheim/Teck.

Hier finden Sie Informationen zum Religionsunterricht sowie zu Schule und Bildung in den Kirchenbezirken des Landkreises Esslingen.

 Lehrerinnen und Lehrer erhalten auf der Homepage Informationen und Mitteilungen aus dem Büro der Schul-dekane, außerdem Hinweise und Einladungen zu den Fortbildungen und Veranstaltungen.

  Schuldekan Heiner Köble

Kirchenbezirke Bernhausen

und Esslingen

 Schuldekanin Dorothee Moser

Kirchenbezirke Kirchheim/Teck

und Nürtingen

Aktuelle Informationen


Weiterführende Links

Aktuelles aus der Landeskirche
Europäischer Stationenweg auf TourSeit November 2016 verbindet der sogenannte „Europäische Stationenweg“ 68 Städte in 19 europäischen Ländern. Auf seiner Reise nach Wittenberg macht der Truck in den kommenden Wochen auch in Württemberg Halt: in Tübingen, Crailsheim und Schwäbisch Hall. >> mehr
Erhard Eppler feiert 90. GeburtstagAm Freitag, 9. Dezember, feiert der frühere Bundesminister und Kirchentagspräsident Prof. Dr. Erhard Eppler seinen 90. Geburtstag. In einem Gratulationsschreiben würdigt Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July den Jubilar. >> mehr
Jahresempfang der LandeskirchenAm 6. Dezember haben die beiden Landeskirchen in Baden-Württemberg im Stuttgarter Neuen Schloss zu ihrem Jahresempfang eingeladen. Zu Gast waren neben den Landesbischöfen sowie deren katholischen Kollegen unter anderen Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Landtagspräsidentin Muhterem Aras. >> mehr
Vom Nikolaus zum ChristkindWer bringt denn nun die Geschenke an Heiligabend? Das Christkind oder der Weihnachtsmann? Wie passt der Nikolaus ins Bild, der bekanntlich am 6. Dezember seinen Auftritt hat? Und was hat Martin Luther damit zu tun? Eine Spurensuche. >> mehr
Stille Zeit im lauten AdventFrüher war der Advent eine stille Zeit. Heute ist er laut und geschäftig. Die Folge: Von Gott ist dabei nicht mehr viel zu spüren. Aus diesem Grund wünscht sich Dekan Frithjof Schwesig aus Blaubeuren, dass die Wochen vor Weihnachten ein bisschen wieder das werden, was sie ursprünglich waren: Gelegenheit zur Besinnung. Eine Andacht zum 2. Advent. >> mehr
Ein offenes OhrAm 1. Dezember ist Welt-AIDS-Tag. Seit 1988 gibt es diesen Tag der Solidarität mit den rund 36,7 Millionen Menschen weltweit, die derzeit mit HIV und Aids leben. In Deutschland sind 81.000 Personen von der Immunschwächekrankheit betroffen. Aidsseelsorger Eckhard Ulrich im Interview. >> mehr