Logo der Evangelischen Landeskirche in Württemberg

Herzlich Willkommen
bei den Schuldekanen im Landkreis Esslingen

 Herzlich willkommen auf der Homepage des Schuldekans der Kirchenbezirke Esslingen und Bernhausen, der Schuldekanin der Kirchenbezirke Nürtingen und Kirchheim/Teck.

Hier finden Sie Informationen zum Religionsunterricht sowie zu Schule und Bildung in den Kirchenbezirken des Landkreises Esslingen.

 Lehrerinnen und Lehrer erhalten auf der Homepage Informationen und Mitteilungen aus dem Büro der Schul-dekane, außerdem Hinweise und Einladungen zu den Fortbildungen und Veranstaltungen.

  Schuldekan Heiner Köble

Kirchenbezirke Bernhausen

und Esslingen

 Schuldekanin Dorothee Moser

Kirchenbezirke Kirchheim/Teck

und Nürtingen

Aktuelle Informationen


Weiterführende Links

Aktuelles aus der Landeskirche
Hochsaison für die KonfirmationAn einigen Sonntagen vor, vor allem aber an mehreren Sonntagen nach Ostern ist in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg Konfirmationszeit. Dabei lassen sich 2017 rund 20.000 Jugendliche konfirmieren. Zudem werden etwa 700 Jugendliche im Konfirmationsgottesdienst getauft. >> mehr
Pfingstliche VerhandlungenMit dem PfarrPlan 2024 stellt die Evangelische Landeskirche in Württemberg die Weichen für die Zukunft. Dabei sollen u. a. neue Formen der Zusammenarbeit zwischen Gemeinden entstehen. Die Gemeinden Schlat und Manzen-Ursenwang im Kirchenbezirk Göppingen haben im Zuge des letzten Pfarrplans einen Weg gefunden, um stabile und zukunftsfähige Strukturen zu schaffen: Sie haben fusioniert. >> mehr
Rekordteilnahme beim Konfi-CupZum 14. Landesfinale des Fußball-Konfi-Cups am 22. April im Neckarpark Stuttgart haben sich in diesem Jahr 43 Mixed-Teams mit rund 600 Teilnehmern angemeldet – so viele Mannschaften wie noch nie. Die Bezirkssieger aus den Kirchenbezirken der Evangelischen Landeskirche in Württemberg spielen dann um den Fußballpokal der Konfirmanden. >> mehr
Spurenleser der Hoffnung und der AuferstehungLandesbischof Frank Otfried July ruft an Ostern dazu auf, „sich von Christus die Furcht nehmen zu lassen.“ Das Osterevangelium eröffne mehr als eine vage Hoffnung, sagte July in seiner Predigt am Ostersonntag in der Stadtkirche in Neuenbürg. Gott mache Christen zu „Spurenlesern der Hoffnung und der Auferstehung“. >> mehr
Gott als Freund des LebensTod und Trauer nehmen einem den Mut zum Leben. Das haben auch die Jünger von Jesus nach Karfreitag so erfahren. Bis Jesus nach seiner Auferstehung zu ihnen kam und mit ihnen gegessen hat. Da kehrten auch ihre Lebensgeister zurück, und sie haben erkannt: Gott ist der Freund des Lebens. Eine Andacht zu Ostern von Rundfunkpfarrerin Dr. Lucie Panzer. >> mehr
Eine Liebeserklärung GottesLandesbischof July hat den Kreuzestod Jesu als eine „Liebeserklärung Gottes“ bezeichnet. In seiner Karfreitagspredigt in der Stuttgarter Stiftskirche sagte er, es sei ein Sterben für andere: „Ein Sterben, das über sich hinausweist. Ein Sterben, das dieser Welt von Kreuzen, Verbrechen und Gewalt, von Kriegen und Entwürdigung den Weg ins Freie zeigt und den Kreislauf der Opfer durchbricht.“ >> mehr