Kirchenbezirk Nürtingen

Der Kirchenbezirk Nürtingen liegt in der Mitte der württembergischen Landeskirche. Sein Gebiet umfasst den Südwesten des Landkreises Esslingen, also das Gebiet der politischen Städte und Gemeinden Aichtal, Altdorf, Altenriet, Beuren, Frickenhausen, Großbettlingen, Kohlberg, Nürtingen, Neckartailfingen, Neckartenzlingen, Neuffen, Oberboihingen, Schlaitdorf, Unterensingen, Wendlingen am Neckar und Wolfschlugen.

 

Der Kirchenbezirk Nürtingen grenzt an folgende Kirchenbezirke (im Uhrzeigersinn beginnend im Nordwesten): Bernhausen, Esslingen und Kirchheim unter Teck (alle Prälatur Stuttgart) sowie Bad Urach und Tübingen (beide Prälatur Reutlingen).

 

Im Kirchenbezirk Nürtingen gibt es insgesamt 31 Kirchengemeinden mit ca. 55200 Gemeindemitgliedern.

Davon haben sich sieben Kirchengemeinden zu insgesamt zwei Gesamtkirchengemeinden zusammengeschlossen, bleiben jedoch weiterhin rechtlich selbständige Körperschaften des öffentlichen Rechts.

 

Das Gebiet des Kirchenbezirks Nürtingen gehört überwiegend zum alten Kernland Württemberg, wo ab 1534 die Reformation eingeführt wurde. Daher ist das gesamte Gebiet überwiegend evangelisch geprägt. In einigen Gemeinden wurde die Reformation auch erst im 17. Jahrhundert eingeführt. Dennoch gibt es auch fast in jedem Dorf eine evangelische Kirchengemeinde und meist auch eine alte Kirche. In allen Orten (außer Nürtingen) zogen Katholiken überwiegend erst nach dem Zweiten Weltkrieg zu.

Der Kirchenbezirk wird geleitet von

Dekan Michael Waldmann
Marktstr. 19
72622 Nürtingen
Telefon: 07022 32087
Fax: 07022 37841