Rückblick auf den 29. Religionspädagogischer Tag

Am Donnerstag vor dem Buß- und Bettag findet jedes Jahr im katholischen Gemeindezentrum St. Johannes in Nürtingen unser Religionspädagogischer Tag statt. Dieser Tag ist eine der wichtigsten ökumenischen Veranstaltungen für alle Religionslehrerinnen und Religionslehrer aus den Dekanaten Esslingen, Bernhausen, Göppingen, Kirchheim/Teck und Nürtingen sowie dem katholischen Schuldekanatamt Nürtingen.  

 

Von Gott reden in Bildern der Welt - Das Thema "Gleichnisse" im RU

Mehr als 110 Religionslehrerinnen und Religionslehrer aus den Lankreisen Esslingen und Göppingen waren gekommen, um sich gemeinsam über das Thema "Gleichnisse" zu informieren und neue Anregungen für den Unterricht zu erhalten.

 

Das Team um die Schuldekaninnen Annette Leube, Dorothee Moser und Carmen Trick sowie Schuldekan Christoph Salzger hatte den Tag vorbereitet und alle Religionslehrerinnen und Religionslehrer des Lankreises dazu eingeladen.

 

Unser Hauptreferent, Prof. Dr. Bernd Kollmann von der Universität Siegen, der für den kurzfristig verhinderten Prof. Dr. Ruben Zimmermann eingesprungen war, spannte den Bogen von den theologischen Hintergründen der Gleichnisforschung bis hin zu einigen praktischen Umsetzungsmöglichkeiten im Religionsunterricht.

Der Vormittag zeigte vielen wieder einen neuen Blickwinkel auf die bereits bekannten und oft unterrichteten Gleichnisgeschichten.

 

Von "Godly Play" bis zum "Gott-Sucher-Koffer"

Am Nachmittag konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in insgesamt 6 praxisorientierten Arbeitsgruppen ihre methodischen Kompetenzen vertiefen. Unterrichtspraktische Impulse für die Grundschule und die Sekundarstufe I, Bibliolog und Godly Play als erfahrungsbezogene Zugänge, aber auch digitale Impulse für das Thema sowie der "Gott-Sucher-Koffer", der mit seinem Inhalt gut zum Thema passte - all das wurde in Workshops angeboten und es war wie immer  für jeden Geschmack etwas dabei! 

 

Die bewährte Mischung aus inhaltlichen und methodischen Impulsen, den gemeinsamen Gebetszeiten, dem Stöbern am Büchertisch und nicht zuletzt die vielfältigen Möglichkeiten für Begegnungen und Gespräche in den Pausen und Mahlzeiten begeisterte auch in diesem Jahr die zahlreich erschienenen Lehrerinnen und Lehrer.

 

Das Vorbereitungsteam freut sich bereits jetzt auf den nächsten,

dann nämlich den 30. Religionspädagogischen Tag am 12.11.2020!

 

Der gut gefüllte Saal bei Prof. Dr. Kollmanns Referat
Der gut gefüllte Saal bei Prof. Dr. Kollmanns Referat
Gemeindezentrum St. Johannes
Gemeindezentrum St. Johannes
Schuldekanin Dorothee Moser führte als Moderatorin durch den Tag
Schuldekanin Dorothee Moser führte als Moderatorin durch den Tag
Christoph Salzger, neuer Schuldekan für Esslingen und Bernhausen, stellte sich den Lehrerinnen und Lehrern vor
Christoph Salzger, neuer Schuldekan für Esslingen und Bernhausen, stellte sich den Lehrerinnen und Lehrern vor
Das Liturgie-Team sorgte mit Gebeten und meditativen Texten für Ruhe und Besinnlichkeit
Das Liturgie-Team sorgte mit Gebeten und meditativen Texten für Ruhe und Besinnlichkeit
Die AGs am Nachmittag (hier mit Referent Siegfried Haas) vertieften die Inhalte
Die AGs am Nachmittag (hier mit Referent Siegfried Haas) vertieften die Inhalte
Jochen Schweizer und Schuldekan Salzger umrahmten die Gebetszeiten musikalisch
Jochen Schweizer und Schuldekan Salzger umrahmten die Gebetszeiten musikalisch
Die Gebetszeiten in der Kirche St. Johannes bilden den bewährten liturgischen Rahmen des Tages
Die Gebetszeiten in der Kirche St. Johannes bilden den bewährten liturgischen Rahmen des Tages

Wie immer dienten die Pausen der Begegnung und dem Austausch unter Kolleginnen und Kollegen